Messdiener

GdG Giesenkirchen-Mülfort

Messdiener

Die Messdiener sind wichtiger Bestandteil unserer Gemeinschaft. Sie, wie der Name es sagt, dienen in den Messen unserer GdG. Das heißt in St. Gereon Giesenkirchen, St. Josef Schelsen, St. Maria Himmelfahrt Meerkamp und St. Paul Mülfort. In der Regel dient man in dem Ort, in dem man wohnt, bei Feiertagen auch in anderen Kirchen mit allen Messdienern zusammen.

Jedes Kind, das zur 1. Heiligen Kommunion gegangen ist, kann Messdiener werden. Du lernst von älteren Messdienern, wie du in den Gottesdiensten unserer GdG den Dienst am Altar verrichten kannst. Der Dienst am Altar ist vielseitig: An wichtigen Stellen klingeln, Schale und Kelch zum Altar bringen, Wein und Wasser dem Priester reichen, das Weihrauchfass schwenken, Kerzen tragen.

Neben diesem Gemeinschaftserlebnis im Gottesdienst gibt es noch die Gruppenstunden, Ausflüge und die Sternsinger-Aktion. In den Herbstferien bieten wir für alle Messdiener eine einwöchige Fahrt an die niederländische Nordseeküste an.

Info und Anmeldung:


Wenn du Interesse hast, sind diese Ansprechpartner für dich da:

St. Gereon Giesenkirchen:

Messdienerschaft St. Gereon Giesenkirchen
Leiterrunde:

St. Josef Schelsen:

Lena Neuhaus
Tel: 0211 - 930 710 80

St. Mariä Himmelfahrt Meerkamp:

Marie Rademacher:

St. Paul Mülfort

Ute Felden
Tel: 02166 - 185461


Messdiener-Messen:

Ebenso kennenlernen kannst du uns bei unseren Messdiener- Messen. Komm einfach vorbei, feiere mit uns den Gottesdienst und wenn du Lust hast, sprichst du einen der älteren Messdiener an, um nähere Informationen zu erhalten.

Die nächsten Termine sind:

Sonntag, 18. Oktober 2015 um 09.30 Uhr als Abschluss der Messdienerfahrt.

Einladung an alle Messdienerinnen und Messdiener!

Papst Franziskus hat alle Jugendlichen zum Weltjugendtag vom 26.7.-31.7.2016 nach Krakau eingeladen. So möchten auch wir euch die Möglichkeit bieten dorthin zu fahren. Gerne könnt ihr auch Freundinnen und Freunde ansprechen, ob sie mitfahren möchten. Bei Interesse meldet euch bitte möglichst schnell bei Frau Jansen im Pfarrbüro, damit wir entsprechend planen können.